Richie Arndt

von Frank
Keine Kommentare

wurde am 23. Februar 1958 in Bielefeld als Heinrich Richard Arndt geboren.

 

Bereits in früher Jugend erlernte Richie Arndt die E-Gitarre, studierte Musikpädagogik und machte einen Abschluss beim Modellversuch für Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg.

 

 

Nach 10 Jahren als professioneller Musiker bei der Top 40 Band „Skydogs“, ( u.a. mit dem späteren Comedian Atze Schröder am Schlagzeug) beendete er seine Ausbildung zum Deutsch- und Musiklehrer. Neben seiner Anstellung als Gesamtschullehrer konnte er sich ab 1995 mit seinen „Bluenatics“ (Frank Boestfleisch, Schlagzeug/Jens-Ulrich Handreka, Bass) nationale Bekanntheit in der Bluesszene erspielen.

 

 

Hauptberuflich ist Richie Arndt als Lehrer an einer Gesamtschule tätig, an der er die Fächer Musik und Deutsch unterrichtet.

 

 

Im Jahr 2007 initiierte er „Rorymania“, ein CD- und Live-Projekt, das unter Mitwirkung der deutschen Bluesgitarristen Alex Conti, Henrik Freischlader und Gregor Hilden Songs der irischen Gitarrenlegende Rory Gallagher präsentierte. Rorymania wurde unter anderem beim B&W Rhythm’ and Blues Festival in Halle präsentiert.

 

 

Im Jahr 2009 veröffentlichte er „Train Stories“, eine CD/Hörbuch-Kombination mit Songs und Texten rund um das Thema „Eisenbahn“, auf der er neben seiner Rolle als Sänger und Gitarrist auch als Erzähler zu hören ist.

 

Regelmäßig gibt es Konzerte mit Richie Arndt & Friends, dabei werden Richie Arndt und die Bluenatics von Kellie Rucker (Gesang und Harp) sowie George Kochbeck (keyboards, vocals), unterstützt.

 

 

2010 gab es eine Neuauflage der Vineyard Sessions, ein Projekt das es 2009 erstmalig mit Gregor Hilden gab. In der Neuauflage 2010 holten sich Richie Arndt und Timo den ehemaligen Lake-Gitarristen Alex Conti

mit ins Boot.

 

Richie Arndt & The Bluenatics sind eine der führenden Bands des Blues-Rock Genres in Deutschland.

 

 

1995 gegründet, hat das Trio bislang 6 Alben veröffentlicht. Treibender Bluesrock, herzergreifende Balladen und eine tiefe Verwurzelung im Blues und in der Rootsmusik prägen den unverkennbaren Sound des Trios.
Zur Erfolgsgeschichte gehören Auftritte auf großen Festivals und unzählige Clubkonzerte in Deutschland, sowie in Russland, Irland, Schweiz, Italien und Frankreich.

 

Im März 2011 repräsentierte die Band Deutschland bei der 1. European Blues Challenge in Berlin und wurde vom Publikum euphorisch gefeiert!

 

Im Jahr 2012 resultieren daraus insgesamt 5 Nominierungen bei den German Blues Awards für Richie Arndt und seine Jungs:
Beste Band , Beste Gitarre, Bester Gesang männlich, bestes Instrument (Bass), beste CD Veröffentlichung!

Mit ihrem neuen Programm RAWcoustic präsentieren sich die Bluenatics nun erstmals komplett akustisch: Mit diversen Akustikgitarren & Dobros, Kontrabass und Schlagwerk und natürlich Richie Arndts prägnantem Gesang. Dabei werden die Songs der Bluenatics mit viel Seele und sehr intim präsentiert!

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar




Mitmachen und Unterstützen...